Handballer vom TVG paddeln

 

 

 

Fliegende Wechsel ins nächste Rennen
Kleinheubach 25./26. Juni 2016

Bei Kleinheubacher Kanu-Regatta führt Gastgeber WSG die Punkteränge an

Handball meets Kanusport Kleinheubach. Dass die Biathleten im Sommer als Ausgleichssport das Paddeln betreiben, ist schon lange kein Geheimnis mehr. Aber auch die Handballer versuchen sich außerhalb ihrer Saison in anderen Sportarten, zumindest die des TV Großwallstadt.

Mit ihrem Trainer Heiko Karrer setzte sich die 1. Mannschaft des Drittligisten bei der Wasser-Sport-Gemeinschaft Kleinheubach in zwei große Canadier. Unter dem Kommando der fachkundigen Steuermänner Günter Bayer und Moritz Zimlich erkundeten sie den Main Richtung Laudenbach und staunten über die naturbelassenen Inseln, die vergessen lassen, dass man auf einer viel befahrenen Schifffahrtsstraße unterwegs ist.

Beflügelt durch ihre teilweise ersten Erfahrungen mit dem Kanusport, trauten sich einige Wagemutige auch in Einerkajaks - mit mehr oder weniger Erfolg. Vom Ein- und Ausstieg in einem Atemzug bis hin zum Geradeausfahren im Wanderboot hatten sie richtig viel Spaß.

Es ist dennoch nicht zu anzunehmen, dass der Handballsport am bayerischen Untermain Spieler verliert und der Kanusport Paddler hinzugewinnt. Aber vielleicht verhilft das im nassen Element hinzugewonnene Selbstvertrauen wieder zum Aufstieg Richtung 1. Bundesliga.

Uschi Zimmermann